FRAUKE HÄNKE/CLAUS KIENLE
ArbeitenVitaTexteKatalogeKontaktAktuellDatenschutz



Der verflixte 5. Stock

Eröffnung:
Samstag, 20.08.2022 um 18:00 Uhr

Führungen:
So. 21.08.2022 um 15:00 Uhr
Mi. 24.08.2022 um 18:00 Uhr
Sa. 27.08.2022 um 15:00 Uhr
So. 28.08.2022 um 15:00 Uhr

KEBAP - Kultur Energie Bunker Altona Projekt
Schomburgstr. 6-8
22767 Hamburg
www.kulturenergiebunker.de

blau machen.

puzzelink_evidenz.25
[Tuch - Wandlung - Geld]

Wer blau macht, geht ohne triftigen Grund nicht zur zur Arbeit.
Was wäre, wenn jeder Tag ein Montag wäre?
Alle müssen sich an den gleichen Regeln wie der Freund oder Nachbar messen.
Unterwegs im Alltag.

Freitag, 05.08.2022 um 19:00 Uhr

Galerie M6
Marktstr. 6
20357 Hamburg
www.puzzelink-evidenz.de

Die Soundblogs.

Tokio SoundblogIrland SoundblogIsland Soundblog

... to be continued!


connecting the dots

Ein interkontinentales Kunstprojekt in Zusammenarbeit mit Matthias Berthold (Deutschland), Klaus Pamminger (Österreich), Hlynur Hallsson (Island), Gerhard Brandl (Österreich), Marc Lüders (Deutschland), Will Menter (Frankreich), Tone Voke (USA), Frederick Bell (Belgien), Wolfgang Zurborn (Deutschland), Steven Scott (England), Chris Ashley (USA), Nanna Lüth (Deutschland), Eirún Sigurðardóttir (Island), Jóna Hlíf Halldórsdóttir (Island), Wulf Winckelmann (Deutschland), Isa Loitzl (Österreich), Pablo Zweig (Argentinien), Marion Anna Simon (Deutschland), Karin Borghouts (Belgien), Karlotta Blöndal (Island), Björn Schülke (Deutschland), Stefan Oppermann (Deutschland) und Gústav Geir Bollason (Island).
connecting-the-dots

Frogner Skole

Knut Hamsun

Die Idee: Im Regal eines Cafés auf der Insel Senja in Nord-Norwegen fanden wir zwischen gelesenen und zurückgelassenen Büchern, die dort auf weitere Reisende warteten, ein altes Schulbuch. Wie sich herausstellte, ist Knut Hamsuns "Markens grøde" ein Klassiker, dem die meisten Norweger in ihrer Schulzeit begegnet sind.
Wir orientierten uns an Bild und Klang der Worte - ohne den eigentlichen Inhalt zu verstehen - und markierten auf ausgewählten Seiten kurze Textstellen.
An verschiedenen Orten unserer Reise baten wir dann Einheimische, uns diese Sätze vorzulesen. Die dabei entstandenen Tonaufnahmen kombinierten wir später mit von uns auf der Reise aufgenommenen Fotos ...

mehr >